Sicher spenden

SPENDEN? …ABER SICHER! Das österreichische Spendengütesiegel sorgt für Qualität, Transparenz und laufende Kontrolle. Erfahren Sie mehr…

Das Österreichische Spendengütesiegel

Ohne regelmäßige Spenden wäre die Arbeit vieler gemeinnütziger Organisationen nicht möglich. Aber: Stehen hinter den Spendenaufrufen auch wirklich seriöse Organisationen? Wie kann sichergestellt werden, dass die Spenden auch tatsächlich bei ihrer Bestimmung ankommen?

Am besten durch strenge Qualitätsstandards, Transparenz und laufende Kontrolle.

Um die Spendensicherheit und das Vertrauen in die Spendenorganisationen zu fördern, haben führende Dachverbände gemeinnütziger Organisationen und die österreichische Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) das Österreichische Spendengütesiegel ins Leben gerufen. Dieses in Österreich einzigartige Gütesiegel wird nach eingehender Prüfung nur an Spendenorganisationen verliehen, die eine sparsame Haushaltsführung sowie eine transparente und ordnungsgemäße Verwendung der Spenden nachweisen können.

Die VORTEILE für die SpenderInnen

Das Spendengütesiegel verpflichtet die Organisationen zu effizientem Arbeiten. Sie müssen über ihre Aktivitäten Rechenschaft ablegen und sich einer strengen Prüfung durch unabhängige Prüfer unterziehen. Jahresbericht und Finanzbericht müssen im Internet veröffentlicht werden. Und: Anhand einer Registrierungsnummer kann die Gültigkeit des Spendengütesiegels sofort überprüft werden. So können die Spenderinnen und Spender darauf vertrauen, dass ihre Spendengelder transparent, widmungsgemäß und wirtschaftlich eingesetzt werden.

Die VORTEILE für die Spendenorganisationen

Wer mit dem Spendengütesiegel ausgezeichnet ist, erfüllt nachweislich objektive Kriterien hinsichtlich Transparenz und Qualität – bei der Aufbringung wie auch bei der Verwaltung der anvertrauten Spenden. Organisationen mit dem Spendengütesiegel werden als besonders unterstützenswert angesehen. Die Kooperation zwischen den Dachverbänden gemeinnütziger Organisationen und der Kammer der Wirtschaftstreuhänder schützt das Spendengütesiegel außerdem vor staatlicher Einflußnahme.

Wer verleiht das Spendengütesiegel?

Das Spendengütesiegel muss bei der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) beantragt werden. Verläuft die Prüfung positiv, verleiht die KWT das Spendengütesiegel an die beantragende Organisation. Diese Prüfung muss jährlich wiederholt werden.

Was wird geprüft? Die wichtigsten Kriterien…

1. Ordnungsgemäße Rechnungslegung – 2. Internes Kontrollsystem: Trennung von Geschäfts- führungs und Kontrollaufgaben – 3. Satzungs- und widmungsgemäße Verwendung der Spenden – 4. Sparsame und wirtschaftliche Verwendung der Spenden – 5. Finanzpolitik der Organisation – 6. Personalwesen der Organisation – 7. Lauterkeit der Werbung und Verantwortlichkeit für korrektes und ethisches Spendenwerden.

Insgesamt basiert die Prüfung auf 35 speziell ausgearbeiteten Kriterien und erstreckt sich auf über 300 Einzelfragen. Die Organisation wird also umfassend durchleuchtet.

Die ALLIANZ FÜR KINDER ist bereits seit der Einführung 2001 Träger des österreichischen Spendengütesiegels. Dies garantiert Ihnen den transparenten, effizienten und widmungsgemäßen Umgang mir Ihrer Spende – DANKE FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG UNSERER ARBEIT!!

Registrierungsnummer Allianz für Kinder: 05121

Alle Informationen über den Weg zum Spendengütesiegel, die bereits ausgezeichneten Organisationen, die Prüfkriterien und vieles mehr finden Sie unter:

www.spendenguetesiegel.at

 

Aktuell – SPENDEN STEUERLICH ABSETZEN

Mit Bescheid des zuständigen Finanzamtes vom 23.12.2009 wurde die ALLIANZ FÜR KINDER in den „begünstigten Empfängerkreis der mildtätigen, Entwicklungs- und Katastrophenhilfe-Einrichtungen und Einrichtungen, die Spenden sammeln“ aufgenommen. Ab sofort sind Spenden an die Allianz für Kinder steuerlich absetzbar! Somit ist es möglich mehr zu helfen, ohne einer Mehrbelastung ausgesetzt zu sein.

Welche Spenden können abgesetzt werden?

Grundsätzlich können alle Spenden, die innerhalb eines Jahres (und nach dem Stichtag 23.12.2009!) an die Allianz für Kinder geleistet wurden, beim Finanzamt angegeben werden. Dabei ist zu beachten, dass die von Ihnen (an alle begünstigten Organisationen zusammen) geleisteten Spenden addiert werden und nur bis zu einer Höhe von 10% Ihres Einkommens des Vorjahres bzw. des Gewinns des letzten Wirtschaftsjahres auch tatsächlich steuerwirksam berücksichtigt werden.

Als Nachweis wird ein Beleg für alle Spenden benötigt. Dazu ist es erforderlich den Originaleinzahlungsbeleg aufzubewahren.

Wie viel refundiert das Finanzamt tatsächlich?

Ob und wie viel Sie tatsächlich vom Finanzamt rückerstattet bekommen, ist von der Höhe Ihres Einkommens (und damit von der Höhe der von Ihnen bezahlten Einkommens- bzw. Lohnsteuer) abhängig. Im besten Fall erhalten Sie 50% Ihrer Gesamtspendensumme vom Finanzamt zurück.

Nachweis der Spenden für Privatpersonen

Für Privatpersonen sind Spenden an die Allianz für Kinder als Sonderausgaben im Rahmen der Arbeitnehmer-Veranlagung steuerlich absetzbar. Als Beleg benötigen Sie Ihre Einzahlungsbelege (Erlagscheine, Kontoauszüge etc.) – diese dienen als Spendenquittung. Wir raten diese Belege sorgsam aufzubewahren, da diese vom Finanzamt bis zu 7 Jahre im Nachhinein eingefordert werden können.

Nachweis der Spenden für Unternehmen

Als Unternehmen können Sie Spenden an die Allianz für Kinder aus dem Betriebsvermögen als Betriebsausgaben absetzen. Im Unterschied zu Privatpersonen können neben Geldspenden auch Sachspenden steuerlich berücksichtigt werden. Als Beleg erhalten Sie von uns automatisch bis zum März des Folgejahres eine Bestätigung über die im gesamten Vorjahr geleisteten Spenden.

Da das Finanzamt die Vorlage von Originalbelegen verlangen kann, weisen wir darauf hin, dass Sie diese bis zu 7 Jahre lang aufbewahren sollten!

Grundsätzlich kann jede Spende nur einmal abgesetzt werden – sprich entweder als Privatspende oder als Spende des Unternehmens.

Registrierungsnummer Allianz für Kinder: SO 1482

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen www.bmf.gv.at bzw. können Sie Ihre Fragen gerne per Mail unter office@allianz-fuer-kinder.at an uns richten!

DANKE, für Ihre Unterstützung unserer Arbeit!

Links & Downloads:

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 23.12.2009

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 06.09.2010

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 03.10.2011

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 11.10.2012

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 23.08.2013

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 22.09.2014

Bescheid des Bundesministeriums für Finanzen vom 04.09.2015